Schuljahr 2015/16

Zum Abschluss der 4. Klasse wanderten die Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen nach Krenobitsch und verbrachten einen schönen Vormittag beim Baden, Grillen und Spielen.

Einen lustigen Spiel- und Sporttag durften die Kinder unserer Volksschule in der letzten Schulwoche mit Nina erleben.

Einen Vormittag lang durften alle Kinder an verschiedenen Stationen spannende Experimente selbst ausprobieren und darüber staunen.

Im wunderschönen Lesachtal verbrachten die Kinder der 4.Klasse drei herrliche Tage. Wandern im Wald, Tiere und ihren Lebensraum kennenlernen, Bäumchen pflanzen, in der Gail "pritscheln", auf Bäume kraxeln, Fußball spielen, Rehe füttern, Kühe melken, Hasen streicheln, die Samen der Bäume zuordnen, blind durch den Wald gehen, mit dem Heuwagen fahren, die Arbeit und die Ausrüstung eines Waldarbeiters verstehen, spielen, jausnen und "Jägerlatein" lernen und Betten machen stand am Programm. Auf der Heimreise machten wir noch am Pressegger See Halt und vergnügten uns im Erlebnispark.

 

Spannend war sie, die Reise in die Welt der Jagd!

Jäger der Jagdgemeinschaft St. Margarethen ob Töllerberg gewährten uns Einblicke in die verantwortungsvollen Aufgaben, die sie als Heger und Pfleger der Natur zu bewältigen haben. Dass Dachs und Fuchs sich die Wohnung (Bau) teilen, hat uns alle sehr verwundert. Der schlaue Fuchs vertreibt den eigentlichen Baumeister auf listige Art aus seiner Höhle. Raffiniert! Oder?
Zu bestaunen gab es ganz, ganz viele Tierpräparate wie: Murmeltier, Biber, Iltis, Auerhuhn, Uhu, Eule, uvm. Ein herzliches Dankeschön an die Jägerschaft!

Die Mannschaft der VS St. Margarethen 1/2 nahm mit viel Spaß am Turnier in Feldkirchen teil.

Auch die zweite Mannschaft der VS St. Margarethen 3/4 zeigte in Feldkirchen vollen Einsatz und Teamgeist.

Hallo, wir sind die Schulanfänger im kommenden Schuljahr! Wir durften zum ersten Mal die Schule und unsere Lehrerinnen kennenlernen, miteinander lesen, zeichnen, basteln, turnen, spielen, singen und Spaß haben.

Schule in der Gärtnerei

Interessantes über Blumen und Pflanzen lernten die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen in der Gärtnerei Sattler kennen. Bei einem Rundgang durch die Gärtnerei erfuhren die Kinder zudem Wissenswertes über den Vorgang der Bewässerung und das Einsetzen der Pflanzen mit modernen Maschinen. Besonderen Spaß machte das Topfen, Bepflanzen und Gießen!

Unser Schulfest - wieder ein voller Erfolg!

Zu einem lustigen Abend mit Spiel, Spaß und einer "gruseligen" Nachtwanderung wurde die Lesenacht der 4. Klasse. Danke allen Eltern, die für das leibliche Wohl gesorgt haben.

Unsere Fußballprofis zeigen was sie können und das bei einem lustigen Match-Tag am Sportplatz der Volksschule.

Hautschutzprogramm der GKK

Nie wieder Sonnenbrand!

Hier sind die Gewinner des RAIKA-Malwettbewerbes.

Wir gratulieren!

Jana, Jakob, David,

Anna, Moritz, Zoe,

Viktoria, Anna, Tobias,

Leonie, Lee-Ann, Dominik

Wir haben es geschafft!

Alle Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse haben die freiwillige Radfahrprüfung bestanden. Wir gratulieren herzlichst und wünschen allen eine gute und sicher Fahrt!

Einen unvergesslichen Tag durften die Kinder der 3. und 4. Klasse am 2. Juni 2016 am Tanzhof in Oberburg bei Dr. Michael Baumann erleben. Am Programm stand Cha-cha-cha, Hip-hop, Spiel und Spaß in einem herrlichen Garten, Tanz nach Choreographien und als Improvisation, ein köstliche Verpflegung und ein wunderbares Mittagessen.

Für die grandiose Planung und Organisation sind Nathalie Lube und Julia Oitz, beide Schülerinnen der HAK Völkermarkt, verantwortlich.

Jetzt freuen wir uns, wenn wir das Erlernte bei unserem Schulfest am 17. Juni und beim Sommerfest des Tanzhofes am 25.Juni präsentieren dürfen.

Kärntner Woche

Den hervorragenden 4. Platz erreichte unsere Mannschaft beim diesjährigen Raika-Fußballcup.

Wir gratulieren den Buben und bedanken uns bei Herrn Warrasch für die Mühe beim Training.

Frankreich - wir kommen auch!

Erstkommunion in der Pfarre St. Margarethen ob Töllerberg

 

Auch eine Singgruppe mit Schülerinnen und Schülern aus der Volksschule St. Margarethen waren beim Fest der Erstkommunion mit dabei und umrahmten den Gottesdienst feierlich mit Liedern und Instrumentalstücken.

Ein wahrhaftig exzellentes Referat war die Darbietung von Kaj. Sein Vortrag, die Leseprobe und das selbst gestaltete Plakat faszinierten seine Mitschüler und Mitschülerinnen.

Aufgetanzt haben die Kinder der 1. und 2. Klasse mit Nina Kellner im Turnsaal. Dabei haben sie schon fleißig für unseren Kirchtag geübt. Schaut´s euch an!

 

Am Tag der Kulturellen Bildung fand an der VS St. Margarethen o.T. ein Projekttag statt. Die Lehrerinnen probten mit den Kindern an diesem Tag Kärntnerlieder, volkstümliche Lieder, Gedichte und Theaterstücke in Mundart. Weiters wurden traditionelle Bastelarbeiten hergestellt, die am 17. Juni 2016 beim alljährlichen Sommerfest unter dem Motto  „Kirchtâg is“ verkauft werden. Zum Abschluss wurde das Liederheft, welches in Zusammenarbeit mit dem Kärntner Sängerbund und der Kulturabteilung des Landes Kärnten gestaltet wurde, an alle Schülerinnen und Schüler verteilt.

So geht´s richtig!

Fleißig geübt haben die Kinder der 4. Klasse wie sie sich im Straßenverkehr zu verhalten haben. Unter der Aufsicht der Exekutive konnten sie zeigen wie sie das Rechts- und Linksabbiegen beherrschen.

Mit viel Geschick üben und trainieren die Kinder der 4. Klasse für die bevorstehende Radfahrprüfung.

In diesem Jahr nahmen die Schüler und Schülerinnen der 4.Klasse sehr erfolgreich bei der Kinder-Sicherheitsolympiade in der Eishalle in Völkermarkt teil. Wissens- und Scherzfragen mussten richtig beantwortet werden, Geschick am Fahrrad, beim Klettern und beim Zielspritzen musste gezeigt werden, schnelles Suchen und Zusammenbauen eines Riesenwürfels waren auch gefragt. Als Belohnung gab es Gutscheine für den Pyramidenkogel und die Ritterspiele in Seeboden, Getränke und Jause und ein leckeres Eis.

Um eine höhere Sensibilisierung im Umgang mit den neuen Medien, Handy, Apps, Facebook, Mobbing usw. bei Schülerinnen und Schülern zu erreichen, entwickelte das Präventionsbüro Völkermarkt ein Konzept um die Zivilcourage und die eigenen Fähigkeiten zur Konfliktlösung zu verbessern. In den Unterrichtseinheiten mit dem Präventionsbeamten Günther Kazianka stand das Stärken der eigenen Persönlichkeit (=Selbstbewusstsein) im Vordergrund.

Kidsmobil - Römer

Interessante und spannende Geschichten

Tolle Dinge zum Selbermachen

Anschauliche Geschichte

Die Zahnfee war wieder bei uns - und sie war sehr zufrieden mit den sauberen, gepflegten Zähnen.

Verleihung des Gütesiegels "singende klingende Schule" durch Siegi Hoffmann.

Schwimmtage im Hallenbad Klagenfurt -

jedes Jahr mit viel Spaß und guter Laune.

Singende klingende Schule

Am 7. April 2016 fuhren wir mit den Kindern der Schule nach Feldkirchen zum Schulchorfestival, an dem etwa 2500 Kinder und Jugendliche aus ganz Kärnten teilnahmen. Nachdem wir vor Ort von einem eigens fürs uns zugeteilten Guide in Empfang genommen wurden, durften wir unser Lieder-Medley in einem Seniorenheim zum Besten geben. Anschließend fand die offizielle Eröffnung im Stadtsaal statt, wo die Gruppe Matakustix gemeinsam mit ca. 1200 Kindern die Halle zum Beben brachte. Nach einem weiteren Bühnenauftritt am Hauptplatz und einer leckeren Jause, traten wir wieder den Heimweg an. Dieser Tag bleibt für uns alle ein unvergessliches Erlebnis!

 

Im Zuge des Projektes "Chemobil" durften wir mit Herrn Brachtl wieder tolle Experiment durchführen. Wir brachten eine Schlange zum Tanzen und Eis in unterschiedlichem Tempo zum Schmelzen. Auch einen Feuerlöscher haben wir selbst "gemacht".

Drei Wochen lang beschäftigte sich die 3. Klasse mit dem Sonnensystem. Das Interesse und die Begeisterung der Kinder war so groß, dass sich das Thema auf beinahe alle Unterrichtsgegenstände erstreckte. Lesen Sie selbst...

Beim Experimentieren haben die Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse richtig viel Spaß.

Besonders lustig ist es, seit wir unsere neuen Chemieboxen bekommen haben. Nun steht dem Forschen und Entdecken nichts mehr im Wege.

Zu Ostern "fliegen die Glocken nach Rom". Anstelle der Glocken gibt es die Osterratschen. Jedes Kind der 3. Klasse bastelte eine eigene Ratsche. Die Werkstücke können sich wirklich sehen und hören lassen!

Schule hilft:

Im Rahmen der Aktion "Rote Nasen - Clowndoctors" gestalteten die Schülerinnen und Schüler aller vier Schulstufen individuelle Grußkarten. Jede Karte bedeutete eine wertvolle Spende für die ROTEN NASEN.

Eislaufvergnügen in der VST-Halle in Völkermarkt

Am Zeugnistag (5. Feber 2016) noch einmal so richtig Gas geben - das war unser Motto - und wirklich - alle die mit dabei waren flitzten nur so übers Eis.

Kinder-Uni - Uni für Kinder

Einmal wie ein Student von Vorlesung zu Vorlesung eilen, sich zwischendurch stärken und in einem riesigen Gebäude - der Uni Klagenfurt - umher geführt werden, war am 4. Feber 2016 ein tolles Erlebnis für unsere Viertklässler.

 

Zum Abschluss des Sturz- und Falltrainings mit Trainer Roland von der AUVA gab es für jeden Schüler und jede Schülerin eine Urkunde.

Am 30. Jänner 2016 fand der großartige Festakt zur Eröffnung der Musikschule "Tonart" in Völkermarkt. Mit dabei waren auch Schüler und Schülerinnen unserer Volksschule.

Ein lustiges und turbulentes Musical über drei Mäusekinder Anton, Willi und Franz, die es im Haus der Familie Hoffmann so richtig gemütlich haben, sahen sich unsere Schülerinnen und Schüler am 22. Jänner 2016 im Stadttheater Klagenfurt an.

Franz ist eine Sportskanone und trainiert täglich seine Muskeln, gilt es doch dem Feind der Mäuse - dem Staubsauger - zu entwischen.

Willi ist eher von der faulen Sorte - seine Lieblingsbeschäftigung ist ESSEN.

Anton bekommt eine Geige geschenkt, weil er einen Violinschlüssel im Schwanz hat. Zuerst sind nicht alle von seiner Musik begeistert - doch letztendlich wird sie zum Lebensretter für die Mäuse.

Mit Tante Lizzy, die zu Weihnachten plötzlich zu Besuch kommt, ist es mit dem ruhigen Mäuseleben endgültig vorbei.

Wunderbare Skitage hatten wir vom 21. bis 23. Dezember 2015 auf der Petzen. Sonnenschein und Nebel wechselten sich zwar ab, doch sorgten die Betreiber der Bergbahnen Petzen für optimale Bedingungen und so stand dem Vergnügen nichts mehr im Wege.

Märchen-Werkstatt in der NMS Völkermarkt

In vielen Stationen wurden die Kinder der 4. Klasse von den engagierten Lehrerinnen der NMS Völkermarkt ins Land der Märchen entführt. So durften wir Handpuppen basteln, Lebkuchen-Kekse ausstechen, verzieren und naschen, brauten einen Zaubertrank (wie es nur die Stiefmutter des Schneewittchens kann), fühlten uns in der Bibliothek der Schule auf Anhieb pudelwohl und durften sogar Lern-Apps im Informatikraum ausprobieren.

Forschen und Exeprimentieren macht den Kindern der 4.Klasse einfach viel Spaß. Sogar einen Vulkanausbruch konnten wir inszenieren.

Frau Heide Bolt verzauberte uns mit ihren wunderbaren Märchen und den mitgebrachten Instrumenten.

Nach der Roratemesse stärken sich alle im Pfarrhof bei einem herrlichen Frühstück.

Sturz- und Falltraining der AUVA

Herr Mag. Roland Malatschnig, Trainer der AUVA, führte mit den Schülerinnen und Schülern das Sturz- und Falltraining durch. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm wurden die Sturz- und Falltechniken trainiert.

Kidsmobil "Schulmuseum"

Wie sah ein Schulvormittag vor 100 Jahren aus. Was sind Fleißbildchen und was ist die Eselsbank? Wie sah damals eine Schulklasse aus? In historischen Kostümen schlüpften wir in die Rolle der Schüler und Schülerinnen von damals. Wir schrieben mit Griffeln auf Schiefertafeln und mit echten Federn und Tinte.

Die Turnstunde und der Musikunterricht haben sich auch total verändert.

Nur die Pause, die macht zur heutigen Zeit eindeutig mehr Spaß.

Sehr fleißig wurde in der Weihnachtswerkstatt der 4. Klasse gebastelt. Jede einzelne Krippe wurde zu einem Schmuckstück.

Schülerinnen und Schüler der Volksschule St. Margarethen ob Töllerberg haben gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Nikolosackerln gebastelt und befüllt. Damit konnte die "Tafel Österreich" Kindern aus dem Bezirk Völkermarkt eine Freude machen.

Am Freitag, den 4. Dezember 2015, besuchte der Heilige Nikolaus die Kinder unserer Volksschule. Gespannt lauschten alle Schülerinnen und Schüler den Erzählungen des "Bischofs von Myra", um ihn im Anschluss mit Gedichten und Liedern zu erfreuen. Bevor der heilige Mann dann weiterzog, bekam jedes Kind noch einen leckeren Germteigkrampus, der von vielen gleich verspeist wurde. Vielen Dank für deinen Besuch, lieber Nikolaus, wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Eltern helfen uns bei der Brauchtumspflege

Das außergewöhliche Talent von Frau Lippnig kam uns sehr zugute, als die Kinder der 3. Klasse unter ihrer Leitung für alle vier Schulstufen je einen Adventkranz banden und auf sehr kreative Weise verzierten. Auch die lustigen Wichtel, die während der Adventzeit unseren Eingangsbereich zierten, entstammen der Ideenvielfalt von Frau Lippnig.

Dieser Vormittag war für uns alle ein sehr schönes Erlebnis und wir wurden bis Weihnachten jeden Tag beim gemeinsamen Anzünden der Kerzen daran erinnert.

Ein bisschen so wie der Hl. Martin wollen auch di Kinder der 1.Klasse sein.

Und das sind sie auch!

Beim Laternenfest am 11.11.2015 traten sie den Beweis an. Laternen wurden gebastelt, in der Kirche in St. Margarethen gab´s dann einen Mix aus Liedern, Gedichten und einem Tanz. Anschließend gab es dann für alle eine Stärkung bei Kuchen, Brötchen und wärmenden Getränken, die von den Eltern liebevoll vorbereitet wurden.

Die unzähligen Spenden (Kuscheltiere, Kleider, Schuhe, Spiele, Bücher usw.) werden dem SOS-Kinderdorf in Moosburg überbracht. MITGEFÜHL UND TEILEN sind die Zauberwörter, die unsere Zeit braucht.

DENKEN WIR MIT VOLLEM BAUCH

AN DIE ARMEN KINDER AUCH!

Mit der Zahnfee erkundeten die Kinder diesmal den Aufbau des Zahnes und putzten sich mit voller Begeisterung die Zähne. Dafür gab es wieder eine kleine Belohnung.

Zum Abschluss unserer Projektwochen zum Thema "Vögel im Winter" besuchte uns Herr Christoph Kutschek am 6.11.2015 mit einem seiner Falken. Zunächst versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler im Turnsaal, wo uns der Falkner viel Interessantes und Wissenswertes über seine Arbeit mit den Greifvögeln erzählte. Während seiner Ausführungen saß der Falke auf einer Stange und kommentierte das Gesagte das eine oder andere Mal lautstark mit. Die Kinder waren von den Erzählungen sehr fasziniert und stellten viele Fragen. Den Höhepunkt des Besuches bildete aber zweifellos die Darbietung auf der Wiese hinter dem Schulhaus. Herr Kutschek zeigte uns mit Hilfe einer Beuteattrappe, wie Falken jagen. Aus einiger Entfernung konnten die Kinder den Falken anschließend auch beim Verspeisen seiner Beute beobachten. Zur Erinnerung an diesen besonderen Tag beschenkte Herr Kutschek jedes Kind noch mit einem Vogel-Puzzle. Es war für alle ein unvergessliches Erlebnis.


In romantischer Atmosphäre wurden wir alle am Freitag (30. Oktober) von Herrn Filler mit köstlich schmeckenden Maronis ("Makkaronis") aus dem eigenen Garten verwöhnt.

Die Schülerinnen und Schüler aus der 3. Klasse trugen Texte zum 26. Oktober vor.

Wieder eine schöne Feier zum Nationalfeiertag.

Am 20. Oktober 2015 begeisterte das Ensemble "Traumfänger" unsere Schüler und Schülerinnen mit dem Musical "Kinder haben Rechte" in der Neuen Burg in Völkermarkt.

Ermöglicht wurde diese Veranstaltung durch die Kinder- und Jugendanwaltschaft Kärnten.

Auch die diesjährige Räumungsübung mit der FF St. Margarethen ob Töllerberg war wieder ein voller Erfolg. Zum Glück konnten alle, trotz des starken Rauches, die Schule rechtzeitig verlassen. Manche mit, einige auch ohne passende Schuhe. Danach durften sich alle im Feuerwehrhaus mit einem prall gefüllten Jausensackerl stärken. Die Süßspeisen begeisterten Lehrerinnen, Schüler, Schülerinnen und sogar die freiwilligen Feuerwehrmänner. Natürlich durfte eine "Höhenfahrt" mit der Drehleiter und eine "Turbofahrt" mit den FF-Autos nicht fehlen.

Danke für den tollen Vormittag!

Am 8.10. fand in St. Margarethen die jährliche 10.Oktober Feier statt. Auch unsere Volksschule wirkte bei dieser Feier mit. Mit Gedichten und einem passenden Kärntnerlied begeisterten die Schüler und Schülerinnen die anwesende Bevölkerung. Im Anschluss daran wurden alle Mitwirkenden zu Speis und Trank in das Rüsthaus der FF St. Margarethen eingeladen. Ein herzliches Danke dafür.

Am Montag, dem 28. September durften die Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Klasse in der Gärtnerei Sattler "Eine Reise durch die Welt der Oper" miterleben. Gemeinsam hörten sie den Klängen von Mozarts Zauberflöte zu, lauschten einer Arie Papagenos, tanzten mit Hänsel und Gretel zu Engelbert Humperdincks "Brüderchen, komm tanz mit mir" und fürchteten sich ein wenig vor der Hexe, die "Kommt, kleine Mäuslein, kommt in mein Häuslein" zum Besten gab.

Noch immer fasziniert von Georges Bizets Arie aus der Oper "Carmen" schnurrten zwei Katzen genussvoll durch die Halle, bis schließlich Papageno mit seinem "Pa, pa, pa..." seine Papagena fand.

Schließlich wurden alle von den Sängern und Sängerinnen im Gesicht mit kleinen Kunstwerken verschönert und durften selbst eine Papageno-Krone basteln.

Voller positiver Eindrücke und wundervoller Klänge im Ohr traten sie den Heimweg an, dankbar, so einer tollen Aufführung beigewohnt haben zu dürfen.

 

Unser erster gemeinsamer Wandertag am 22. September führte uns ins nahegelegene Labyrinth in Krenobitsch.

Dort angekommen erhielten alle Kinder den Auftrag, die im Labyrinth befindlichen Tiere zu finden und Quizfragen zu beantworten. Die Aussicht bei der bevorstehenden Verlosung einen Preis zu gewinnen motivierte die Kinder im Besonderen zur sorgfältigen Erfüllung der Aufgabe.

Nach etwa zweistündigem Aufenthalt im Labyrinth bei Spiel, Spaß und Jausenzeit traten wir bei strahlendem Sonnenschein wieder den Rückweg zur Schule an.

Es war ein gelungener Tag!

Am 18. September fand in Völkermarkt der Kinder- und Jugendlauf statt. Einige Schüler und Schülerinnen unserer Volksschule nahmen daran teil. Die Kinder der 1. Klasse gewannen die Klassenwertung und konnten sich über gratis Liftkarten für das Skigebiet Klippitztörl freuen.

 „Busfahren ist cool – Mein Schulweg ist bunt“

lautete das Motto eines Malwettbewerbes, um Lust auf den öffentlichen Verkehr zu machen. Eine Jury wählte die Zeichnung von Anna, Schülerin der 2. Klasse zum Siegerbild. Ihr tolles Bild ziert nun die Heckscheibe eines Linienbusses. Dazu gewann sie eine Busfahrt mit ihren KlassenkameradInnen zu einem Ziel in der Region. Den Preis überreichten ihr BGM Valentin Blaschitz und DI Peter Plaimer, die der Schülerin persönlich gratulierten.